Presse
11.09.2013, 11:30 Uhr | Übersicht | Drucken
Steuerzahlerbund-Präsident gibt Bundestagswahl ein Preisschild

Gemeinsamer Informationsabend der MIT Steglitz-Zehlendorf, der CDU Frauen Union und dem  CDU Ortsverband Düppel.

 



Den steuerlichen Vorschlägen der Parteien zur Bundestagswahl hat der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel, ein Preisschild umgehängt, als in seiner Rede bei der MIT Steglitz-Zehlendorf die Wahlprogramme analysierte. Aus den politischen Aussagen der Parteien wurden Fakten, die Grundlage für eine persönliche Wahlentscheidung werden können. „Unsere Gäste und Mitglieder konnten sofort nachvollziehen, wie sich ihre Wahlentscheidung im eigenen Portemonnaie niederschlägt“, begrüßte der Vorsitzende der MIT Steglitz-Zehlendorf, Gaetano Foti, die Worte von Präsident Reiner Holznagel.

Holznagel machte deutlich, dass der häufig als langweilig eingeschätzte Wahlkampf aus steuer- und haushaltspolitsicher Sicht große Gegensätze der Parteien offenbare. Zwar spräche sich keine Partei für Steuersenkungen aus, einigen Parteien aber sehr wohl für deutliche Steuererhöhungen. In die zu erwartende Einkommensteuerbelastung umgerechnet, wurden aus den blumigen Wahlversprechen für viele Zuhörer plötzliche tiefe Einschnitte in die persönliche finanzielle Situation.

Der Abend, der gemeinsam mit der CDU Frauen Union und dem CDU Ortsverband Düppel veranstaltet wurde, fand in den Räumen des FIAT-Autohauses des MIT-Vorsitzenden Foti statt. Dieser überraschte seine Gäste mit einem italienischen Buffet und ausgesuchten Weinen. Die MIT Steglitz-Zehlendorf erwies sich wieder einmal als Ort der Information und des Austausches in herzlicher Atmosphäre.



V.i.S.d.P.: Dr. Kai H. Warnecke, kooptiertes Vorstandsmitglied der MIT Steglitz-Zehlendorf 

  MIT-Kreisverband Berlin Steglitz-Zehlendorf | Realisation: Sharkness Media